pr people in Köln

Int. Communications
Hohenzollernring 14
50672 Köln, Deutschland

T: +49 (0)221/53 41 088-0
F: +49 (0)221/53 41 088-44

Mail: info[at]pr-people.de

08.01.2016

nevento stellt praxisnahe Dienstleistungskonzepte für EVUs vor

E-world 2016: Halle 7, Stand 7-215

Braunschweig/Essen, 8.01.2016 – Die nevento GmbH präsentiert auf der E-world 2016, Europas Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft in Essen, innovative und praxisorientierte Dienstleistungsansätze für Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen. Am Beispiel der Stadtwerke Cottbus GmbH zeigt das Beratungsunternehmen, wie diese erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden und Stadtwerke dabei unterstützen, sich durch ein erweitertes Serviceangebot für die Zukunft breiter aufzustellen. Darüber hinaus stellt nevento eine Potenzialanalyse vor, mit deren Hilfe sich das Outsourcing-Potenzial der IT-Landschaften und Betriebsprozesse von Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken identifizieren lässt. Die Vorstellung effizienter Vertriebsorganisationen von Dienstleistungen für Versorger rundet den Messeauftritt ab.

 

Die Energiemärkte verändern sich kontinuierlich, gleichzeitig steigt der Wettbewerbs- und Kostendruck der Unternehmen. Die bisherigen Versorgungsmärkte, in denen Strom, Gas und Wasser quasi als Commodity-Produkt gehandelt wurden, wandeln sich zunehmend in Dienstleistungsmärkte, in denen verschiedenste Kunden unterschiedliche Leistungen nachfragen. Daher hat nevento maßgeschneiderte Dienstleistungsansätze entwickelt, die dazu beitragen, die Standardisierung, Service-Qualität und Wirtschaftlichkeit von Stadtwerken zu steigern. Trends, wie die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, der demografische Wandel oder die Regionalisierung bilden hierbei Chancen für das regionale Stadtwerk.

 

Das vorgestellte Konzept ermöglicht den Aufbau einer startbereiten Organisationsstruktur, um IT-nahe Dienstleistungen für kleine bis mittlere Stadtwerke und kommunale Unternehmen erbringen bzw. bündeln zu können. „Dadurch erschließen sich Versorgungsunternehmen zusätzliche Erlöspfade, die helfen, wegbrechende Margen aus der Energielieferung aufzufangen,“ sagt Christian Markgraf, Geschäftsführer von nevento. „Bei den Stadtwerken Cottbus wird dieses Konzept bereits erfolgreich umgesetzt und stetig mit den Verantwortlichen marktorientiert weiter entwickelt.“

 

Die steigenden regulatorischen Anforderungen und die zunehmende Digitalisierung erhöhen seit Jahren massiv den Investitions- und Innovationsdruck auf die Organisation und die vorhandene IT-Infrastruktur. Hier unterstützt nevento kleine bis mittelständige Stadtwerke bei der Auslagerung von Betriebsprozessen und der IT-Infrastruktur. Mit einer vorab durchgeführten Potenzialanalyse hilft das Beratungsunternehmen Kunden bei der effizienten Aufstellung der bestehenden IT-Infrastruktur im Sinne einer wirtschaftlichen Make-or-Buy-Entscheidung. In Beratungsprojekten, zu denen auch die Versorgungsbetriebe Groß-Gerau zählen, hat nevento die Potenzialanalyse bereits zur Entscheidungsfindung erfolgreich angewendet und auf deren Basis das Outsourcing der IT-Infrastruktur begleitet. Diesen Evaluierungsansatz verfolgt nevento auch bei der strategischen Ausrichtung der Smart Metering Gateway Administrator Rolle (SMGWA) für morgen.

 

Besuchen Sie nevento auf der E-world 2016, Halle 7, Stand 7-215, und erfahren Sie weitere Details zu unserem umfangreichen Beratungsportfolio und diskutieren Sie vor Ort ausführlich das Dienstleistungskonzept mit den Verantworlichen der Stadtwerke Cottbus.

 


Markgraf.jpg: Christian Markgraf, Geschäftsführer der nevento GmbH.